Logo PARITÄTISCHE Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis
Logo DPWV
Die Menschen bilden Gemeinschaften, weil ihnen das die Möglichkeit gibt, gemeinsam zu leisten, was sie als Einzelne nicht leisten können.
(Malidoma Some)

Zurück

Neurofibromatose (Morbus Recklinghausen), Regionalgruppe Sachsen-Anhalt

Als Neurofibromatosen wird eine Gruppe von Erbkrankheiten bezeichnet, die unter anderem Neurofibrome (Nerventumore) verursachen und üblicherweise autosomaldominant (das zugehörige Gen liegt nicht auf einem Geschlechtschromosom und die Krankheit tritt schon bei der Mutation eines der beiden Allele auf) vererbt werden. Auch wenn bis zu acht unterschiedliche Arten der Neurofibromatose unterschieden werden,[1] kommt vor allem zwei Krankheitsbildern klinische Bedeutung zu:
– Neurofibromatose Typ 1 (NF1) (Morbus Recklinghausen, periphere Neurofibromatose)
– Neurofibromatose Typ 2 (NF2) (zentrale Neurofibromatose)

(Quelle https://de.wikipedia.org/wiki/Neurofibromatose)

Ansprechpartner

Uwe Gernert

Annette Byhahn

Telefonnummer

+49 (0) 3491 88 19 07

Treffpunkt

Insititut für Humangenetik, Magdeburger Straße 2, 06112 Halle (Saale)

auf Anfrage. Siehe auch Homepage

Webseite / E-Mail Adresse

neurofribromatose@sachsen-anhalt.net

http://www.Neurofibromatose-Sachsen-Anhalt.net

 

 

Zurück