Drucken Vernetzen Sie sich mit uns auf Facebook
Logos - Der Paritätische Sachsen-Anhalt, Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis

 

PARITÄTISCHE Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis

PARITÄTISCHE Sachsen-Anhalt, Regionalstelle Süd
PARITÄTISCHE Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis
Merseburger Straße 246, 06130 Halle (Saale)

Wir sind für Sie erreichbar:

Telefon: (0345) 5 20 41 10 und (0345) 5 20 41 11

Telefax: (0345)
Aufbau einer Selbsthilfegruppe für Hirntumorpatienten und ihre Angehörige
Die Gruppe möchte Hilfe für Menschen mit einer Hirntumorerkrankung und deren Angehörigen sein.
Hier soll Jeder einen aktiven eigenen Weg finden, mit der Krankheit umzugehen und insgesamt die eigene Prognose zu
Betroffene werden zum Aufbau einer SHG gesucht. Unter erblichen Ataxien (Heredoataxie) versteht man eine Störung im Gehirn, die genetische Ursachen hat. Beeinträchtigt ist die Koordination des Stehens und von Bewegungen. Schwierigere Bewegungsabläufe, z.B. Gehen oder gezielte Zeigebewegungen, aber
Aufbau einer Selbsthilfegruppe für Menschen mit Arm- oder Beinamputationen
Eine Amputation ist immer ein tiefer Einschnitt im Leben. Ein Einzelner kann mit der Situation schnell überfordert sein. Hier soll der Austausch in einer Selbsthilfegruppen für Amputierte helfen. Geplant sind regelmäßige
Betroffene Frauen zum Aufbau einer Selbsthilfegruppe gesucht.
Vulvodynie bedeutet „Schmerzen im Bereich der Vulva“, für die keine gynäkologische Ursache gefunden werden kann.
Betroffene Frauen können sich vertrauensvoll an die  PARITÄTISCHE Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis

Kontakt über die  PARITÄTISCHE Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis.
Telefon:  0345 / 5204110 oder 5204111

 
 
Es handelt sich beim Hermansky-Pudlak-Syndrom (HPS) um eine sehr seltene Erbkrankheit, bei der es zur Ablagerung von Ceroid in den Lysosomen, den Melanocyten und den Serotoningranula der Thrombozyten kommt. Die Erkrankung ist charakterisiert durch einen Albinismus der Haut und Bindehaut,
SHG

SHG