Logo PARITÄTISCHE Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis

 

Logo DPWV

Kommende Termine

SHG AGUS...

Weiterlesen..


Gruppe „Seelenzünder“...

Weiterlesen..


Gruppensprechertag 2020...

Weiterlesen..


Finanzierung-alt

Finanzierung

Die Basisaufgaben der Paritätischen Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis werden aus Mitteln der GKV-Gemeinschaftsförderung Selbsthilfe auf Landesebene und durch die Stadt Halle (Saale), dem Landkreis Saalekreis und der Deutschen Rentenversicherung Mitteldeutschland finanziert.

Finanzierung der Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis 2019

Projekte

Die Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis leistet regionale Aufklärungs- und Netzwerkarbeit im Feld der Selbsthilfe und hält kostenfreie Unterstützungs- und Serviceangebote bereit. Um die tägliche Arbeit der Selbsthilfe in der Stadt Halle (Saale), dem Landkreis Saalekreis und bei Bedarf auch das südliche Sachsen-Anhalt noch besser und zielgenauer unterstützen zu können, arbeitet die Paritätische Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis zudem projektorientiert.

Zu unseren aktuellen Arbeitsschwerpunkten gehören die Themen „Selbsthilfe junger Menschen“, „Seminare und Infoveranstaltungen für Selbsthilfeakteure“, „Selbsthilfe in der digitalen Welt – Neue Medien“ und „Selbsthilfe für Eltern von pflegebedürftiger und chronisch kranker Kinder und Jugendlicher“.

Die Projekte wurden gefördert von:




Wir danken für die großzügige Bewilligung von Fördermitteln zur Finanzierung unserer Arbeit.

Leitlinien zur Zusammenarbeit mit Wirtschaftsunternehmen

Spender gesucht

Nur durch die Unterstützung und das soziale Engagement von Firmen und Privatpersonen können wir noch die immer größer werdenden Nachfragen der betroffenen BürgerInnen und Selbsthilfegruppen nach unserem Leistungsangebot zufriedenstellen und bei Bedarf ergänzen.

Durch Ihr soziales Engagement, zum Beispiel über eine einmalige Spende oder eine kontinuierliche jährliche Spende würden Sie unsere Arbeit im Bereich der Selbsthilfe und damit des gesundheitsbezogenen bürgerschaftlichen Engagement in der Region sehr unterstützen.

Die Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis hat ihren Sitz im Paritätischen Zentrum in der Merseburger Straße 246, 06130 Halle (Saale) und besteht nun seit 28 Jahren.

Sie koordiniert die Zusammenarbeit von ca. 228 Selbsthilfegruppen/Initiativen und unterstützt, berät und begleitet auf Wunsch die betroffenen und Angehörigen (zur Zeit ca. 3400 Gruppenmitglieder).

Menschen mit schweren chronischen Erkrankungen, Sinnesschädigungen, Suchtkranke, Krebspatienten oder auch Eltern von schwerstmehrfachbehinderten Kindern engagieren sich ehrenamtlich in der Selbsthilfe für Ihre belange und die anderer Betroffener.

Um die immer größere Nachfrage nach Beratung und Hilfe zu gewährleisten und um die Defizite zwischen Landeshaushalt und dem notwendigen Bedarf auszugleichen, sind wir gezwungen, Sie um eine Spende zu bitten.


Vielen Dank

Frau Meik Voigt
Einrichtungsleiterin

 

 

Wir danken folgenden Spendern für Ihr bisheriges Engagement

 

Dr. Frank Ackermann

Praxis für hormonelle Gesundheit und Stoffwechsel
Dr. med. Frank Ackermann
Jägergasse 1
06108 Halle (Saale)

Christina Schubert

Porträt Fotografie
Christina Schubert
Thüringer Straße 30
06112 Halle (Saale)

 

Ihr direkter Kontakt zu uns:

Über unser Kontaktformular erheben wir einige wenige Daten zum Zwecke der Kommunikation. Lediglich Name und E-Mail Adresse sind hierbei zwingend anzugeben, um uns die Möglichkeit einer Antwort zu geben. Sollten Sie dies nicht wünschen, rufen Sie uns gern über +49 345 520 41 11 an.
Datenschutzerklärung
Kontakt

Unterstützer