A A A A
Logo PARITÄTISCHE Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis
Logo DPWV
Die Menschen bilden Gemeinschaften, weil ihnen das die Möglichkeit gibt, gemeinsam zu leisten, was sie als Einzelne nicht leisten können.
(Malidoma Some)

Zurück

Eltern von schulpflichtigen Kindern mit Schulangst/ Schulphobie

Schulangst /Schulphobie
Schulangst bezeichnet verschiedene Ängste mit dem Bezug auf Schule.
Der schulängstliche Schüler nimmt die Leistungsanforderungen oder die sozialen Herausforderungen der Schule als seelische Gefährdung wahr. Auch wenn mittelbar hinter der Leistungsangst eine soziale Bewertungsangst steht, kann Schulangst unmittelbar aus sozialen Befürchtungen erwachsen. Kinder mit einer sozialen Phobie mit fließendem Übergang zur Schüchternheit finden sich zu Schulbeginn oft mühsam ein.
Die Schulphobie (der Begriff wird auch als Synonym für Schulangst verwendet) ist die panikartige Reaktion auf die schulische Situation und mit starker Tendenz, den Schulbesuch zu verweigern. Tatsächlich scheint sie aber nur vordergründig mit der Schule zu tun zu haben, sondern eher durch die Familiendynamik zuhause bedingt zu sein. So klammern sich die Kinder oft deutlich an die Mutter oder eine andere Bindungsperson (Trennungsangst) Dementsprechend liegt der Beginn meist schon im Kindergartenalter oder zu Schulbeginn. Ein weiterer Höhepunkt liegt in der frühen Pubertät. Auch kindliche Sorgen um die Ehe der Eltern, die Stellung in der Geschwisterreihe oder Beanspruchung des Kindes für elterliche Funktionen können Ursache von schulphobischem Verhalten sein. Oft zeigen sich beim Kind starke körperlich gefärbte Reaktionen wie Kopf- oder Bauchschmerzen und Unwohlsein. Die Kinder haben eine allgemeine Neigung zu ängstlichem Verhalten oder depressiver Verstimmung. Die Schulphobie ist die seltenste Form der Schulängste.

Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Schulangst

Betroffene Eltern möchten in Halle nun eine Selbsthilfegruppe gründen und sich so austauschen und gegenseitig Kraft und Unterstützung geben.

Ansprechpartner

PARITÄTISCHE Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis

Telefonnummer

+49 (0) 345 520 41 11

Fax

+49 (0) 345 520 41 12

Treffpunkt

PARITÄTISCHE Selbsthilfekontaktstelle Halle-Saalekreis,
Merseburger Str. 246, 06130 Halle

Webseite / E-Mail Adresse

 

 

Zurück